Ingenieur betriebliches Fördermittelmanagement (w-m-d)

  • Hamburg
  • unbefristet
  • Teilzeit/Vollzeit

Wir sind aktiver Teil der Energiewende

Bei den Hamburger Energiewerken zu arbeiten, heißt, die Energiezukunft der Stadt mitzugestalten. Das Unternehmen versorgt mehr als 150.000 Kunden der Hansestadt mit Strom und Gas und liefert rund 22 Prozent der Hamburger Nutzwärme in Form von Fernwärme.
Bis spätestens 2030 werden wir Fernwärme kohlefrei erzeugen, bis 2045 klimaneutral. Damit leisten die Hamburger Energiewerke mit 850 Mitarbeitern den größten Einzelbeitrag zum Erreichen der städtischen Klimaschutzziele. 

Diese herausfordernde Aufgabe können wir nur mit einem starken Team meistern. Mit motivierten Menschen, die ihre Fähigkeiten in die Transformation des Energiesystems einbringen wollen. Wir sind davon überzeugt, dass Vielfalt unser Unternehmen leistungsfähiger und attraktiver macht. Bewerbungen von Personen jeglichen Alters, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, ethnisch-kulturellen Hintergrunds sind herzlich willkommen. Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung besonders berücksichtigt.

Deine Aufgaben

  • Beratung des Geschäftsbereiches Wärmenetze & Dezentrale Erzeugung bei der Anwendung und Umsetzung von Fördermittelprogrammen 
  • Intensive Schnittstellenarbeit mit dem unternehmensweiten Bereich Fördermittelmanagement zu identifizierten und anwendbaren Förderprogrammen der EU, des Bundes oder der Länder 
  • Sicherstellung der adäquaten Verwaltung von Fördermitteln einschließlich Einhaltung der Konformität mit den jeweiligen Förderrichtlinien über den Projektlebenszyklus. 
  • Verantwortung für die Durchführung von Vorhaben des Geschäftsbereiches und die damit verbundenen Dokumentations- und Abrechnungsanforderungen in Bezug auf Beantragung, Monitoring, Abrechnung und Berichtswesen 
  • Unterstützung des Bereiches Fördermanagement bei der Antragstellung hinsichtlich technischer und kalkulatorischer Fragestellungen  
  • Umsetzung und Monitoring initiierter Maßnahmen im Rahmen von Förderungen in Zusammenarbeit mit den Anlagenverantwortlichen 
  • Beteiligung an der stetigen Weiterentwicklung des betrieblichen Fördermittelprozesses  
  • Unterstützung des Geschäftsbereiches bei der Erstellung von technischen und wirtschaftlichen KPI 
     

Dein Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium in beispielsweise Wirtschaftsingenieurwesen, Maschinenbau, Verfahrenstechnik o.ä. 
  • Idealerweise erste Erfahrungen in der Beantragung von Fördermitteln  
  • Ausgeprägte Kommunikations- und Koordinationsfähigkeit in der geschäftsbereichsübergreifenden Arbeit   
  • Strukturiertes Vorgehen, um komplexe Zusammenhänge schnell zu erfassen und zu vermitteln 
  • Spaß daran, Projekte im Team voranzutreiben 
     

Kontakt

Bei Fragen steht Felix Finkeldei  unter der Telefonnummer gerne zur Verfügung. Bezüglich des Bewerbungsprozesses wende Dich an Anna Wilhelm unter 040 6396 2160

Die Bewerbungsfrist ist mindestens zwei Wochen ab dem  

Wir freuen uns auf deine Bewerbung. 

Vergütungsgruppe: vorläufig bewertet mit I1 (nicht final )